• direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert
  • direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert

Burundi Nyagishiru

ab 8,90 €

(1 kg = 35,60 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Kakao, geröstete Nüsse, Bratapfel, Cassis


Herkunftsland: Burundi

Region: Buhinyuza, Muyinga Provinc

Farmer:Kleinbauern der Region

Anbauhöhe: 1500 - 1700 Meter

Varietäten: Roter Bourbon

Aufbereitung: Natural/Trocken

Importeur: Raw Material CIC


Import to Beanconqueror



Nyagishiru ist von rund 7000 Bäumen umgeben und liegt in der Gemeinde Buhinyuza in der Provinz Muyinga in Burundi. Diese Provinz ist eine der am dünnsten besiedelten und am wenigsten bekannten Kaffeeanbaugebiete des ganzen Landes. Interessanterweise bietet das relativ flache Land hier die perfekten Bedingungen für die Produktion von trocken aufbereitetem Kaffee in guten Mengen.

Nyagishiru verarbeitet den Kaffee von fast 1850 Familien aus der Region. Diese Erzeuger erhalten für ihre Ernte eine Prämie von 18 % über dem lokalen Marktpreis, während die Mitarbeiter der Station fast 60 % über dem durchschnittlichen Lohnsatz verdienen. Die Station verarbeitet jährlich rund 800 Tonnen Kirschen, die in 270 Hochbeeten getrocknet werden. Die 7 Vollzeitmitarbeiter der Station werden von Manager Hussein Ndayishimiye geleitet, während der Hochsaison werden 170 Saisonkräfte eingestellt.

Die kompostierten Kaffeeschalen werden mit den örtlichen Erzeugern geteilt, und es werden Setzlinge an die Farmen verteilt, um deren Erträge zu steigern. Darüber hinaus hat Matraco den Bau einer Schule und eines Gesundheitszentrums für die Gemeinde unterstützt.

Als eine von nur zwei Stationen in der Region, die Kaffee verarbeiten, ist diese Station eine wichtige Ressource für die Kaffeebauern der Region und ihre Familien.


Alle Kirschen werden zuerst von Hand sortiert, bevor sie ins Floating gehen, wobei unterreife oder beschädigte Kirschen entfernt werden.

Sobald die Kirschen sortiert und gereinigt sind, sind sie bereit zum Trocknen.

Die Kirschen werden gleichmäßig auf Hochbeeten ausgebreitet, so dass eine gleichmäßige Luftzirkulation gewährleistet ist und die Kirschen nicht mit Feuchtigkeit oder Tieren in Berührung kommen.

Die Kirschen werden 20 bis 25 Tage lang getrocknet, wobei sie bei hoher Sonneneinstrahlung ständig gewendet und in der Nacht abgedeckt werden.

Sobald die Kirsche getrocknet ist, wird die nun getrocknete äußere Frucht entfernt, und die Kaffeebohnen sind bereit, ein weiteres MAl sortiert und dann verpackt zu werden.


Fotos: Raw Material CIC