• direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert
  • 24h Lieferung
  • direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert
  • 24h Lieferung

Candyshop: Grape Soda by Campo Hermoso

14,95 €
(1 kg = 59,80 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Traubenlimonade, Sangria, Bonbons


Herkunftsland: Kolumbien

Region: Quindio

Farm: Campo Hermoso

Farmer: Edwin Noreña

Anbauhöhe: 1750 Meter

Varietäten:Caturra

Aufbereitung: Co-Fermentation Black Honey

Importeur: Colombian Spirit


Zur Aufbereitung:


Die Kirschen werden bei über 23 Grad Brix geerntet.


Die Kirschen werden 5 Stunden lang in Wasser eingeweicht.


Erste carbone Mazeration der Kirschen für 96 Stunden.


Der Kirschen werden entsteint, wobei 100 % Fruchtfleisch für die zweite 48-stündige anaerobe Fermentation mit einer Mischung aus frischen und dehydrierten Trauben, Weinhefe (Saccharomyces cerevisiae), Weinsäure, Aminosäuren und Glukose mit den Kaffeebohnen vermischt werden.


Der Kaffee wird in der Sonne auf afrikanischen Betten getrocknet, die in den ersten 48 Stunden mit einem speziellen Schirm abgedeckt sind.

Nach etwa 15 Tagen wird der Kaffee gelagert.



Zum Ursprung:


Die Farm Campo Hermoso gehört Edwin Noreña - er ist sowohl COE-Judge in Kolumbien, Q-Grader, Q-Processor, als auch ehemaliger Kaffeeberater für einige Farmen.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Welt des Spezialitätenkaffees ist Edwin Noreña einer der Pioniere in der Welt der Spezialitätenkaffees in Kolumbien.

Campo Hermoso gehört zu Edwins Familie, seit er ein kleiner Junge war. Edwin tauchte in die Welt der Kaffeespezialitäten ein, als er sich der SENA in Kolumbien anschloss (die SENA ist ein Ort, an dem man kostenlos studieren kann, und Armenia, eine der wichtigsten Kaffeestädte, hat eines der größten Kaffeezentren der SENA).

Bei SENA wurde er Ausbilder für die Selektion von Rohkaffee, dann studierte er weiter und begann nach 10 Jahren bei SENA, als privater Berater für Farmen zu arbeiten.

Einige der von ihm beratenen Farmen sind Puerto Alegre, El Placer und Primitivo (um nur einige zu nennen). Edwin war immer sehr daran interessiert, sein Wissen weiterzugeben, und er sah in diesen Farmen eine Geschäftsmöglichkeit.

Er startete das Santuario-Projekt, aber leider lief es nicht wie erwartet. So beschloss er 2020, sein Wissen und seine Neugierde auf seine Farm Campo Hermoso zu konzentrieren.

Zurzeit kauft er auch Kirschen von anderen Farmen in Kolumbien und verarbeitet den Kaffee auf seiner Farm.