• direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert
  • direkt gehandelt
  • versandkostenfrei ab 40€
  • mit Liebe produziert
Ruanda Inzovu - Perlbohnenselektion

Ruanda Inzovu - Perlbohnenselektion

8,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Kakao, Karamell, Apfelkuchen


Herkunft: Ruanda

Region: Süd-West-Ruanda

Farmer: Diverse Kleinbauern

Anbauhöhe: 1450 - 1600 m

Varietäten: Roter Bourbon, Perlbohnenselektion

Aufbereitung: Gewaschen

Rohkaffee von: Falcon Speciality



Die Inzovu-Mischung ist das Markenzeichen, das die Rwanda Trading Company in den letzten zehn Jahren weltweit bekannt gemacht hat.


Inzovu besteht aus einer Mischung von Kaffeesorten aus den westlichen und südlichen Gebieten Ruandas, die in der Regel in mittlerer Höhe auf den vielen Hügeln des Landes wachsen. Er verkörpert das charakteristische Geschmacksprofil, das wirklich einzigartig für dieses Terroir ist.

Nachdem der Kaffee als Pergament von vielen Waschstationen erhalten wurde, wählen die Jungs von RTC sorgfältig die Lots aus, die Teil des charakteristischen Inzovu werden sollen.


Sobald die Saison beendet ist und die Zeit für das Mahlen gekommen ist, wird der Kaffee sortiert und alle Peaberrys werden aufgrund ihrer geringeren Siebträgergröße getrennt gehalten und bilden ein separates Lot, welches das Geschmacksprofil des ursprünglichen Lots beibehält und oft einen ausgeprägteren Säuregehalt und ein größeres und kräftigeres Mundgefühl in der Tasse aufweist, wie in diesem Fall.


Ruanda ist mit idealen Bedingungen für den Kaffeeanbau gesegnet: hohe Höhenlage, regelmäßige Niederschläge, vulkanische Böden mit guter organischer Struktur und eine Fülle von Bourbon. Der überwiegende Teil des ruandischen Kaffees wird von Kleinbauern erzeugt, von denen es schätzungsweise eine halbe Million gibt, deren Parzellen oft nicht viel größer als ein Hektar pro Familie sind.

Kaffee wird in den meisten Teilen des Landes angebaut, wobei die Konzentrationen entlang des Kivu-Sees und in der Südprovinz besonders hoch sind. Die ruandischen Kleinbauern sind in Genossenschaften organisiert und nutzen die Dienste zentraler Wetmills - oder Washing Stations, wie sie im Land genannt werden.

Die Blütezeit findet zwischen September und Oktober statt, die Ernte läuft von März bis Juli, wobei die Lieferungen von August bis Dezember erfolgen.